Bankenmetropole Höchst

Im Rahmen des Handlungsfeldes 1 „Mittelpunkte und Dorfentwicklung, drinnen und draußen“ soll eine Höchster Bank, eine Dorf-Mittelpunktbank, für alle Ortsteile entworfen werden. Sie soll hohen Wiedererkennungswert haben und Sitzgelegenheit für alle Generationen bieten. Darüberhinaus sind weitere Bänke, über das Dorf verteilt, sowie MITNAHMEBÄNKE  (Handlungsfeld 3  Mobilität) geplant..

Es ist daran gedacht, interessierte BürgerInnen an der Entwurfbildung und einer sinnvollen Standortfindung zu beteiligen.

Anbei drei Beispiele für die Bankenmetropole:

Mechthild Müller, EGS, Höchst

Mechthild Müller, EGS, Höchst

img003

Ute Bodensohn, EGS Höchst

bohinj4_s

Entwurf: Robert Rettig, Mlg.- Grb.  1

Entwurf 2: Robert Rettig , Anordnung zu 1

 

Neue Ideen????????? Kontaktaufnahme mit Nina Devaux, Mümling-Grumbacher-Straße 11

Schreibe einen Kommentar